Nachhilfe für die GymipruefuNg

Am Ende der obligatorischen Schulzeit stehen viele Schülerinnen und Schüler vor der entscheidenden Frage: Welche berufliche Laufbahn möchte ich einschlagen und welchen Weg muss ich gehen, um dieses Ziel zu erreichen? Ist eine berufliche Grundbildung ausreichend oder muss ich für meinen Traumberuf studieren? Um später ein Studium an einer Schweizer Universität oder an einer ausländischen Universität aufzunehmen, ist der direkteste Weg über die gymnasiale Maturität. Das Gymnasium schliesst an die Primar- oder Sekundarschule an, dauert je nachdem vier oder sechs Jahre und führt die Schülerinnen und Schüler zur Hochschulreife – auch Maturität genannt. Dieses Zeugnis berechtigt zum prüfungsfreien Zugang zu Schweizer Universitäten und ist darüber hinaus auch im Ausland weitgehend anerkannt.

Die Aufnahmebedingungen fürs Gymnasium sind von Kanton zu Kanton unterschiedlich: In einigen Kantonen zählen sowohl die Noten der Schülerinnen und Schüler als auch die Ergebnisse der Aufnahmeprüfung, in anderen Kantonen entweder nur die bisherigen Schulnoten oder die Ergebnisse der Gymiprüfung. In den Kantonen, in denen die Aufnahmeprüfung ausschlaggebend ist für die Zulassung ans Gymnasium, wird daher zurecht grossen Wert auf eine seriöse Prüfungsvorbereitung gelegt. Weshalb Online Nachhilfe eine sinnvolle Unterstützung für Schülerinnen und Schüler bieten kann, auf die Gymiprüfung zu lernen und die Fächer der Aufnahmeprüfung wie Mathematik, Französisch und Deutsch noch intensiver zu vertiefen, thematisiert dieser Beitrag.

Wie ist die Gymiprüfung aufgebaut?

Fürs Langzeitgymnasium, das insgesamt sechs Jahre dauert und ab dem 7. Schuljahr beginnt, steht nur eine schriftliche Prüfung an, aber keine mündliche. Geprüft werden dabei Deutsch – Textverständnis, Sprachbetrachtung und Aufsatz – sowie Mathematik – Arithmetik, Algebra und Geometrie. Bei der Aufnahmeprüfung fürs Kurzzeitgymnasium – und auch für die Handels- und Fachmittelschule –, das vier Jahre dauert und entweder ab dem 9. oder 10. Schuljahr startet, werden mehrere Fächer geprüft: Deutsch – Aufsatz, Textverständnis und Sprachbetrachtung –, Französisch – Hörverständnis, Sprachübung, Leseverständnis, Schreibauftrag – und Mathematik – Arithmetik, Algebra und Geometrie. Zusätzlich zur schriftlichen Aufnahmeprüfung werden die Schülerinnen und Schüler ausserdem im Rahmen einer fünfzehnminütigen mündlichen Prüfung auf die Probe gestellt.

Die Anmeldefristen für die Gymiprüfungen sind jeweils im Februar des Jahres und die eigentlichen Prüfungen finden dann im März zumeist auch gleich am Wunschgymnasium der Schülerinnen und Schüler statt. Da nur wenige Fächer wie Mathematik, Französisch und Deutsch geprüft werden – nicht auch noch Englisch, Geografie oder Ähnliches – können sich Lernende ganz gezielt auf die Prüfungen vorbereiten. Dazu gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten und die Lernenden müssen individuell beurteilen, welche Option am besten für sie passt und sie nachhaltig an ihr Ziel bringt.

Nachhilfe für die Gymiprüfung
Das Langzeitgymnasium dauert insgesamt sechs Jahre

Weshalb ist Nachhilfe für die Gymiprüfung wichtig?

Neben Vorbereitungskursen an Sekundarschulen, dem Selbststudium und Lösen von alten Gymiprüfungen gibt es ausserdem die Option, im Rahmen von Online Nachhilfe gemeinsam mit einer Nachhilfelehrperson gezielt auf die Gymiprüfung hinzuarbeiten. Dabei können Lernende zum Beispiel gemeinsam mit der Nachhilfelehrperson Probeprüfungen lösen und bei Problemen direkt nachfragen und wertvolle Inputs und Hilfestellungen von der Fachperson erhalten. Nachhilfe und eine gute Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfungen ans Gymnasium sind deshalb so wichtig und entscheidend, weil an jeder Prüfung dieselben Themen wieder kommen. Diese Themenbereiche stellen somit eine Art Basiswissen für den Eintritt ins Gymnasium dar. Dies bietet den Vorteil, dass man diese Themen gezielt lernen kann und so bestens für weitere Aufgabentypen aus diesem Themenbereich gerüstet ist.

Die Durchfallquote bei den Aufnahmeprüfungen ans Gymnasium ist in der Schweiz immer noch relativ hoch, weshalb man um eine seriöse Vorbereitung kaum herumkommt. Beim Lösen von echten Prüfungsaufgaben unter möglichst realen Bedingungen können Schülerinnen und Schüler die anstehende Prüfungssituation mehrfach üben und darüber hinaus lernen, auch bei komplexeren Aufgaben stets ruhig zu bleiben. Einfach mal weiterblättern und später nochmals zurückkommen, dann sieht schon vieles ganz anders aus und man geht mit neuer Energie an die Aufgabe heran.

Mit Online Nachhilfe von ATUTOR bestens auf die Gymiprüfung vorbereitet

Einer der zahlreichen Wege, sich auf die Gymiprüfungen vorzubereiten, ist Online Nachhilfe bei einer professionellen Nachhilfeschule wie zum Beispiel ATUTOR. Die Nachhilfelehrpersonen von ATUTOR befinden sich meist im Studium eines der angebotenen Fächer wie Mathematik, Französisch, Englisch oder Deutsch und befassen sich tagtäglich mit der Materie. Dadurch können sie den Schülerinnen und Schülern stets kompetente Hilfestellung bieten und wissen stets genau, wovon sie sprechen. Ausserdem haben die Nachhilfelehrpersonen selbst einmal die Gymiaufnahmeprüfungen absolviert, weshalb sie den Lernenden wertvolle Tipps und Tricks aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz weitergeben können.

Die professionelle Online Nachhilfe von ATUTOR ermöglicht den Lernenden, spontan und zeitlich flexibel Nachhilfe Zuhause in Anspruch zu nehmen. Der Anfahrtsweg in eine Nachhilfeschule oder zu einem Vorbereitungskurs entfällt somit und die dadurch gesparte Zeit kann unmittelbar ins Lernen investiert werden. Ausserdem fühlt man sich nirgendwo wohler als im vertrauten Umfeld zu Hause, was sich wiederum sehr positiv auf den Lernerfolg auswirkt. Vorbereitungskurse und herkömmliche Nachhilfe sind oftmals relativ teuer, weshalb sich ein Blick auf Online Nachhilfe in doppelter Hinsicht lohnt. Bei längerfristiger Nachhilfe bietet ATUTOR interessante Nachhilfepakete, wodurch der Preis für eine einzelne Lektion deutlich sinkt. Ein weiterer Vorteil der Nachhilfeplattform ist, dass die absolvierten Lektionen auch nach der Lektion noch mehrfach repetiert werden können. Dadurch verstärkt sich der Lerneffekt und wenn man sich mal an ein Thema nicht mehr so gut erinnern kann, ist alles sofort in Griffnähe. Auch in Notfallsituationen ist ATUTOR für die Schülerinnen oder Schüler da und bietet auch noch kurz vor der Prüfung die Möglichkeit, spontan eine Lektion zu buchen.

Damit sich alle Lernenden im Vorfeld einen Eindruck von Online Nachhilfe machen können, ist die erste Nachhilfelektion auf der Nachhilfeplattform ATUTOR kostenlos. So können Lernende einmal unverbindlich testen, ob das Konzept Online Nachhilfe für sie passt und sie sich damit bestmöglich auf die Gymiprüfung vorbereiten können. Gerade in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie hat sich Online Nachhilfe als hervorragendes und beständiges Bildungsangebot erwiesen. Schülerinnen und Schüler können zeitlich unabhängig Nachhilfelektionen in Anspruch nehmen und sind nicht von den Massnahmen des Bundesrats, von allgemeinen Schulferien oder Schulschliessungen betroffen. Dies steigert nachhaltig die Lernfreude und die Motivation, am Ball zu bleiben.

Nachhilfe für die Gymiprüfung
Unsere Nachhilfelehrpersonen haben selbst einmal die Gymiaufnahmeprüfungen absolvieren müssen

Können wir dir helfen?

Möchtest du dich mit Online Nachhilfe bestmöglich auf die Gymiprüfung vorbereiten? Dann ruf uns an unter +41 43 444 68 14 oder schreib uns eine E-Mail an: info@atutor.ch. Wir freuen uns, bald von dir zu hören!

Nachhilfeschule

Bachelorarbeit
Gymnasium
Lernen
Masterarbeit
Prüfung
Schweizer Bildungssystem
Sprachen
Tutor
Wissenschaftliches Arbeiten

Welche Vorteile eine Nachhilfeschule bietet und weshalb sie auch für Homeschooler eine sinnvolle Ergänzung sein kann.

Mehr Lesen